Leckeres aus der Küche: Rezept für Frühlingsrollen

© RaBoe/Wikipedia

Kochtipp von My Linh Truong

Jeder von uns kennt Frühlingsrollen. Sie sind ein Muss in der vietnamesischen Küche und bei Jung und Alt beliebt. Anlässlich des vietnamesischen Neujahrsfestes, das am 31. Januar war, haben meine Mutter und ich eine Menge Frühlingsrollen nach einem Familienrezept gemacht und dieses Rezept möchte ich heute mit euch teilen.

Zutaten:
– 100g Glasnudeln*
– 3 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten
– 1 große Karotte, geraspelt
– 1 Chinakohl, fein geschnitten
– 1 EL Sojasoße
– ¼ TL Pfeffer
– 1 Eiweiß
– Öl (zum Braten)
– 227g (Soja)Sprossen*
– 20 Teigblätter für Frühlingsrollen *

Diese Zutaten findet man in Asia-Märkten.

Zubereitung:

  1. Zuerst die Glasnudeln in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser aufgießen. Das lässt man für 5 Minuten stehen, damit man die Nudeln besser schneiden kann.
  2. Nun gibt man die Frühlingszwiebeln, die Karotte, die Sojasprossen und den Chinakohl mit ein wenig Öl in eine heiße Pfanne und brät das Gemüse für 2-3 Minuten an. Dann fügt man die Nudeln, die Sojasoße und den Pfeffer dazu. Nachdem man alles gut miteinander vermischt hat, gibt man alles in eine Schüssel, damit es abkühlen kann.
  3. Nun nimmt man ein Teigblatt und legt es so, dass eine Ecke zum Körper zeigt. Danach bestreicht man die Ecken mit Eiweiß. Dann füllt man einen Esslöffel der Masse in die Ecke, die zu einem selbst gerichtet ist. Nun schlägt man die untere Ecke ein, dann die Seiten und zum Schluss wickelt man die Rolle auf.
  4. Anschließend brät man die Frühlingsrollen mit Öl in einer Pfanne an bis sie goldbraun sind.

Fertig! Guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.