Unsere Exkursion nach Auschwitz

26 Stipendiaten treffen in Polen auf deutsche, jüdische und polnische Geschichte

Am vorletzten Wochenende haben wir, über 20 Stipendiaten aus ganz Deutschland, unserem Nachbarland Polen einen Besuch abgestattet, um die alte Königsstadt Krakau und das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz zu besichtigen. Über unsere Eindrücke in diesen fünf Tagen (von Mittwoch bis Sonntag) wollen wir euch nun auf unserem Blog berichten. Es lohnt sich, regelmäßig vorbeizuschauen, denn in dieser Woche wird täglich ein Beitrag über unsere Reise erscheinen, sodass ihr die Exkursion auch ohne dabei gewesen zu sein miterleben könnt.

Als kleinen Vorgeschmack starten wir heute mit den „Meinungs-Blitzlichtern” unserer Mitstipendiaten. Dabei geht es um ihre Gedanken über Auschwitz, denn wir wollten natürlich wissen, wie sich durch die Besichtigung des Lagers Auschwitz-Birkenau ihr Bild von Auschwitz entwickelt hat.
Die Interviews wurden am Samstagabend in der Jugendbegegnungsstätte Oswieçim (dt.: Auschwitz), circa fünf Stunden nach dem Besuch des Vernichtungslagers, durchgeführt. Konkret lautet die Frage, die wir gestellt haben: Was bedeutet Auschwitz für dich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.