Talissahs Reisetagebuch 8: Zehn Monate in den USA

Heute bin ich genau zehn Monate in den USA. Habe ein wenig mehr als eine Woche bis zu meinem Abflug. Meine Koffer (ja, es sind mehrere) sind schon voll gepackt, sodass ich meine letzten Tage hier genießen kann ohne den ganzen Stress bezüglich des Packens.

Das Jahr ist so wahnsinnig schnell vergangen, sogar schneller als es in Berlin vergeht.

Es ist so seltsam darüber nachzudenken, dass ich nächste Woche schon in Berlin sein werde. Ehrlich gesagt habe ich am Anfang und vor dem Auslandsjahr gar nicht viel über die Abreise nachgedacht, aber jetzt, da es gar nicht mehr lange hin ist, fällt mir auf, wie schwierig es sein wird, mein Leben hier hinter mir zu lassen. Ich vermisse meine (Gast-) Familie und meine zwei besten Freundinnen jetzt schon so sehr. Natürlich freue ich mich schon auf meine Familie und Freunde in Berlin und alles was Berlin mit sich bringt. Der Unterschied zwischen dem Abflug hier und dem Abflug damals von Berlin ist, dass ich wusste, ich werde in zehn Monaten wieder zu Hause sein. Ich weiß nicht, wann ich das nächste mal zu diesem zu Hause zurückkommen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.