Spanien –  Sommer, Sonne, Strand…oder doch mehr?

von Cynthia Lim

Sommer, Sonne Strand. Das sind wohl die ersten Begriffe, die einem einfallen, wenn man von Spanien spricht. Sicherlich: Sommer, Sonne und Strand gehören zweifelsohne zu Spanien, aber für mich bedeutete meine Zeit in Spanien viel mehr.Im Juli habe ich eine Woche dort mit meinem Schulkurs verbracht und unser Fokus lag dort auf der Meeresbiologie. Das bedeutete also für uns, jeden Tag im Mittelmeer zu schnorcheln und verschiedene Fischarten zu entdecken, Seeigel und Seegurken sowie auch andere Meerestiere aus dem Meer zu holen und an Land zu untersuchen. Für mich persönlich war das eine tolle Erfahrung, da wir es ja in der Schule gewohnt sind, diese Lebewesen nur in der Theorie kennenzulernen. Es ist etwas ganz anderes, Seeigel und Seegurken lebendig in der Hand zu halten, da man spüren kann, wie sie sich bewegen und herantasten. Auch wenn die Seegurken nicht die elegantesten Lebewesen des Mittelmeers sind, muss ich sagen, dass sie während unserer Studienfahrt zu meinen Lieblingen gehörten!

Neben dem Schnorcheln durften wir auch die spanische Kultur kennenlernen. Das Dalí Museum in Figueres war zum Beispiel eines unserer Stopps dort und es war – selbst für die nicht wirklich kulturinteressierten Personen unter uns – sehr interessant und beeindruckend! Die ganze Ausstellung war einzigartig und authentisch und man merkte sofort, dass Dalí anders tickte als manch andere Künstler.

Natürlich konnten wir nicht von Spanien abreisen ohne Barcelona zu sehen! Wir liefen durch die Stadt, besuchten all die kleinen Boutiquen und erkundeten die kleinen Gassen in der Altstadt. Ich finde, dass Spanien ein ganz anderes Flair besitzt als Deutschland. Man fühlt sich dort einfach entspannt und alles ist relativ gelassen. Es ist beinahe so als, ob man alle Zeit der Welt hätte und man alles auf sich in Ruhe einwirken lassen kann. Mir hat auch besonders die Sagrada Familia gefallen sowie auch die Boqueria mit all ihren Delikatessen. Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass es eine tolle Zeit mit vielen neuen Eindrücken sowie auch Erfahrungen war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.