Sieger beim Sprachen-Wettbewerb

von Marie Lüschow

Anfangs war es nur eine fixe Idee. Freundinnen fragten mich, ob ich nicht Lust hätte, mit ihnen zusammen als Gruppe am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen teilzunehmen und ich sagte zu. Wir drehten einen Kurzfilm, hatten dabei viel Spaß und schafften es am Ende auf Platz 1 in Hessen.
Das ist die Kurzfassung. Aber wie viel Arbeit wirklich dahinter gesteckt hat, ist eine längere Geschichte. Weiterlesen

St. Patrick’s Day in Ireland

von Andzelika Gürich

Heeeya, ich melde mich nach langer Zeit mal wieder auf unserem Stipendiaten-Blog. Nun bin ich schon ein halbes Jahr in Irland. Es gab Höhen und Tiefen, doch seit Januar wohne ich in einer neuen Gastfamilie und es wird nur noch besser. Ich erlebe jeden Tag etwas Neues und habe mich super eingelebt. In diesem Beitrag möchte ich über den St. Patrick’s Day berichten. Das ist der Nationalfeiertag der Iren und dieser wird jedes Jahr am 17. März mit vielen Paraden und Festen gefeiert –  nicht nur in Irland, sondern auch in New York, Buenos Aires oder München. Weiterlesen

Zeitdruck… unterdrückt mich nicht!

von Karyna Gorlovska 

Morgen schon ein Vokabeltest? Test?? Klassenarbeit oder Klausur??? Wie soll man denn noch parallel dazu auf die Geschwister aufpassen, mit dem Hund Gassi gehen, seinen Anteil im Haushalt erledigen, die sich auftürmenden Briefe endlich absenden? Und wann wird es wieder genug Zeit geben, um sich mit den Freunden zu treffen, sich auf seine Hobbys zu konzentrieren? Wird es diese Zeit wieder geben???

Na klar, keine Sorge. Und zwar sogar früher, als man denkt. Mit einigen Tipps & Tricks kann es schon viel leichter fallen, Zeitdruck einfach mal Adieu zu sagen: Weiterlesen

Leckeres für das Chinesische Neujahr: Gebratene Nudeln

von Cynthia Lim

Am 8. Februar hat das Jahr des Feuer-Affen nach dem Mondkalender begonnen und viele asiatische Familien feierten am 7. Februar das chinesische Silvester. Bei dem Chinesischen Neujahrsfest handelt es sich um den wichtigsten chinesischen Feiertag des ganzen Jahres. Es wird vor allem in Ostasien gefeiert und dauert fünfzehn Tage an. Im Laufe dieser fünfzehn Tage werden Verwandte und Freunde besucht, viel gegessen, Neujahrswünsche ausgetauscht und Kinder bekommen rote Päckchen („Hongbao“), in denen sich Geld befindet. Am Chinesischen Silvester wird ein großes Familienessen veranstaltet. Hierzu gehören Hähnchen und Fisch zu den traditionellen Gerichten.

Meine Familie und ich kochen zum Neujahr auch Gebratene Nudeln. Ich möchte Euch hier das Rezept verraten. Weiterlesen

Mein Lieblingsplatz in München

von Le Vu

Ich wohne in München. Bei dieser Stadt denkt jeder zuerst einmal an das Oktoberfest. Aber München hat so viel mehr zu bieten als die „Wiesn“. Zum Beispiel den Englischen Garten. Laut Wikipedia ist das eine der größten Grünanlagen der Welt. Und wer ihn kennt, glaubt das auch gerne. Wenn ich Zeit habe, gehe ich gerne durch den Park spazieren und ziehe dabei auch meine Freunde mit, damit sie endlich mal wegkommen von ihren Computern und Smartphones. Manchmal jammern sie dann auch, wenn die Beine vom Spazieren allmählich weh tun. Aber beim Shoppen, da haben sie dann doch die bessere Ausdauer als ich…
Der Englische Garten ist definitiv mein liebster Ort in München!

Mein Lieblingsplatz in Herrenberg

von Elisabeth Bauer

Herrenberg liegt südlich von Stuttgart, also nicht weit entfernt von der Hauptstadt Baden-Württembergs. Ich mag meinen Wohnort, weil man ihn als den Treffpunkt zwischen Stadt und Dorf bezeichnen kann. Habe ich einmal keine Lust, durch die Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern zu bummeln, dann kann ich mich einfach in die Natur zurückziehen. Ich liebe idyllische Seen, umrahmt von Wäldern und Feldern. So genieße ich meine Freizeit oft an meinem Lieblingsort, dem Eisweiher, einem See am Stadtrand. Der große Teich schreibt seine ganz eigene Geschichte und liegt, umgeben von vielen verschiedenen Bäumen, ruhig da. Der Weg, der vom Eisweiher auf die Felder hinausführt, wird rechts von Birken eingesäumt. Das sorgt für eine harmonische Abrundung der gesamten Atmosphäre an diesem friedlichen Ort.

Oh mein Gott! Nächste Woche Abitur – was nun?

10 Tipps, um lässig durchs Abitur zu kommen

von Karlo Jurcevic

Eines Tages schauen wir alle auf unseren Terminplaner und stellen erschrocken fest: Oh nein, nächste Woche sind schon die schriftlichen Abiturprüfungen und ich habe noch nichts gelernt!! Ohje. Wo fange ich jetzt am besten an? Erst mal das wiederholen, was am weitesten in Vergessenheit geraten ist? Oder besser gleich Abiaufgaben lösen? Stress pur!

Besser ist es, die Zeit zurückzudrehen, so in etwa drei Monate zurück. Dann denkt Ihr: Ach, ich habe ja noch drei Monate Zeit. Eine halbe Ewigkeit… Ist es aber eben nicht! Und wer glaubt, dass es sich unter Stress und Zeitdruck sowieso besser lernen lässt, der irrt sich aber ganz gewaltig.  Wer lässig durchs Abitur kommen möchte, der fängt auch rechtzeitig mit dem Lernen an.

Ich habe hier 10 Tipps zusammengestellt, die ich angewandt habe, um die schriftlichen Prüfungen ganz gechillt hinter mich zu bringen. Vielleicht helfen sie Euch ja auch.

Weiterlesen